Er war ein völliger Fremder

Dies ist einer von 24 positiven Berichten, die aus dem Buch ‘And Then I Became Gay:’ Young Men’s Stories stammen.
[Fall 1](/de/berichte/unbekannt/sw-case-01/) | [Fall 2](/de/berichte/unbekannt/sw-case-02/) | [Fall 3](/de/berichte/unbekannt/sw-case-03/) | [Fall 4](/de/berichte/unbekannt/sw-case-04/) | [Fall 5](/de/berichte/unbekannt/sw-case-05/) | [Fall 6](/de/berichte/unbekannt/sw-case-06/) | [Fall 7](/de/berichte/unbekannt/sw-case-07/) | [Fall 8](/de/berichte/unbekannt/sw-case-08/) | [Fall 10](/de/berichte/unbekannt/sw-case-10/) | [Fall 11](/de/berichte/unbekannt/sw-case-11/) | [Fall 12](/de/berichte/unbekannt/sw-case-12/) | [Fall 13](/de/berichte/unbekannt/sw-case-13/) | [Fall 14](/de/berichte/unbekannt/sw-case-14/) | [Fall 15](/de/berichte/unbekannt/sw-case-15/) | [Fall 16](/de/berichte/unbekannt/sw-case-16/) | [Fall 17](/de/berichte/unbekannt/sw-case-17/) | [Fall 18](/de/berichte/unbekannt/sw-case-18/) | [Fall 20](/de/berichte/unbekannt/sw-case-20/) | [Fall 21](/de/berichte/unbekannt/sw-case-21/) | [Fall 22](/de/berichte/unbekannt/sw-case-22/) | [Fall 23](/de/berichte/unbekannt/sw-case-23/) | [Fall 24](/de/berichte/unbekannt/sw-case-24/) | [Fall 25](/de/berichte/unbekannt/sw-case-25/) | [Fall 26](/de/berichte/unbekannt/sw-case-26/)

Vorheriger Fall | Nächster Fall

Die Fälle 9 und 19 wurden von dem Jungen negativ erlebt und sind deshalb nicht in JUMIMA enthalten. Sie können aber in der verlinkten Veröffentlichung und im Buch nachgelesen werden.

Quelle: Rind, B. Gay and Bisexual Adolescent Boys’ Sexual Experiences With Men: An Empirical Examination of Psychological Correlates in a Nonclinical Sample. Arch Sex Behav 30, 345–368 (2001). https://doi.org/10.1023/A:1010210630788

Übersetzung durch JUMIMA.
Englischer Originaltext

Fall 22 (Junge 17, Mann 24).

“Er war ein völliger Fremder. Ich war im Urlaub und unsere Augen trafen einander. Er folgte mir und ich wusste es. Wir unterhielten uns eine Stunde und trafen uns später zu einem Drink. Wir waren nicht betrunken, wir machten alles – oral, anal, es wurde gegenseitig initiiert. Ich fühlte mich schuldig, diese Person zu meinem Vergnügen benutzt zu haben. Ich war verwirrt, weil dies eine neue Facette meiner Identität war. Wir hatten noch zweimal Sex und dann ignorierte ich ihn. Ich war stolz darauf, jemanden haben zu können, das erlaubte mir Homosexualität zu machen [sic!]. Ich wusste, aufgrund von Gedanken und Fantasien, die ich hatte, dass ich schwul war.”